SPRECHSTÖRUNGEN BEI ERWACHSENEN

Es handelt sich dabei um zentral oder peripher bedingte motorische Störungen der ausführenden Sprechorgane. Man kann Sprechstörungen mit Problemen der Artikulation und Sprechstörungen mit Problemen des Sprechablaufs unterscheiden.

    Erscheinungsformen:

  •     Störung der Artikulation
  •     Dysarthrien
  •     Sprechapraxie
  •     Audiogene Sprechstörungen
  •     Störungen im Sprechablauf, Redeflussstörungen (Stottern, Poltern)

Ursachen:
Bei folgenden Grunderkrankungen/Ursachen können Sprechstörungen auftreten:
Störungen der Sprechmotorik: Schlaganfall, Hirntumore, Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, ALS, Schädel-Hirn-Traumata, Bulbärparalysen
Störungen des Redeflusses: Audiogene, genetische, psychische, traumatische und neurologische Ursachen